Hinweise und Kritiken
Einträge: 2    |    Aufrufe: 2227

« Homepage    |    Eintragen »



 
günter gärtner schrieb am 08.04.2009 - 07:03 Uhr

Hallo Maria,
die gängige Praxis bei Justiz & Behörden bestätigt auch Ihr Fall, der in der Machart vielen anderen Fällen sehr ähnelt. Die Bürger werden systematisch ausgeplündert und am liebsten in die geschlossene eingewiesen damit der sogenannte Querulant die Aufdeckung krimineller Machenschaften der Justiz und Behörden nicht weiter aufdecken kann.
Mit Ihrer Genehmigung würde ich gerne Ihren Fall auf unserer Seite vorstellen.
Gruß aus Dresden
günter
Eintrag zur Einverständnis bitte ins Gästebuch schreiben.


HomepageE-Mail

Willi schrieb am 01.04.2009 - 16:01 Uhr

Ist doch ein typisch deutsches Beispiel: Wofür haben sich vor 60 Jahren Koryphäen aus aller Welt zusammengegluckt, wenn danach alles vergewaltigt wird, und das nach allen Regeln der Kunst? Das Gesetz hat die Aufgabe, den wirtschaftlich Schwachen (in diesem Falle den Bürger) vor der Willkür des Starken (also dem Staat als dem Machtinstrument der herrschenden Klasse) zu schützen. Wird das nicht erfüllt, dann ist das schlicht Unrecht!

Wir brauchen keine neue Verfassung, wir sollten nur langsam mal zusehen, daß das Grundgesetz eingehalten wird! Da steht schon all das drin, was die „herrschende Klasse” stehnden Fußes lieber heute als morgen rausstreichen würde!

Ich wünsche der Frau persönlich alles, alles Gute und daß sie zu ihrem guten Recht kommen möge!


E-Mail

 
Seiten:
- 1 -
Zurück  Weiter

Highspeed SSD Webspace bzw. Webhosting für Profis powered by Abonda.de
Hol Dir dein eigenes gratis Gästebuch!
Bitte aktiviere JavaScript!